Rauf auf das Rad und los geht´s,
Die Altmark, schöne Naturlandschaften viele gut ausgeschilderte Radwanderwege und ein großes gut befahrbares Wirtschaftswegesystem. Wir Radeln durch Idyllische Dörfer kleine Fachwerkstädte vorbei an Wald, Feld und wunderschönen Naturwiesen.

Mit einem großem Angebot an Hotels, Reiterhöfen, Ferienwohnungen, Gästezimmer und Restaurants, findet sich für den aktiven Radwanderer immer ein schönes Plätzchen zum einkehren.
www.Altmark-Fahrradtouren.de
Wir wollen inspirieren, motivieren und informieren aber auch entdecken
und unterstützen. (:

Altmark-Fahrradtouren.de ist ein privates Projekt, wir werden euch von unseren Freeride (immer der Nase nach) Radtouren durch die Altmark berichten.

Wir werden aber auch die offiziellen Radwanderwege wie Altmarkrundkurs, Elberadweg, Havel Radweg, Milde-Biese-Tour abfahren, beschreiben und bebildern.

Über redaktionelle Hilfe oder Inspirationen und Tipps, würden wir uns freuen.


Die historische Kulturlandschaft erstreckt sich vom Drawehn im Westen bis an die Elbe im Osten, grenzt südlich an die Magdeburger Börde und nördlich an das Wendland. Der Name Altmark erscheint erstmals 1304 - Antiqua Marchia (Alte Mark) - und bezieht sich auf ihre Bedeutung als westelbisches Ausgangsgebiet bei der Einrichtung der Mark Brandenburg.

Darauf beziehen sich auch blumige Charakterisierungen als „Wiege Brandenburgs“ oder gar „Wiege Preußens“. Als Ganzes gehörte sie seit der Gründung der Mark Brandenburg zu dieser Markgrafschaft und dem daraus hervorgegangenen preußischen Staat. Die Altmark wird heute in den Altmarkkreis Salzwedel und den Landkreis Stendal untergliedert. Erst seit der Landkreis Stendal auch östlich der Elbe gelegene Gebiete umfasst, werden diese, historisch zu Jerichower Land und Prignitz gehörend, gelegentlich mit zur Altmark gezählt http://de.wikipedia.org/wiki/Altmark

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Altmark
www.wetter.de
::::Unsere aktuellen Touren::::